{TODAY} Liebe Leserinnen, liebe Leser,
͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ 
hr Sinfonieorchester


Februar 2023


Liebe Freunde des hr-Sinfonieorchesters,

die Freude über ausverkaufte Konzerte ist für Kulturveranstalter ein beinahe vergessenes Gefühl – nach zwei Jahren Corona-Einschränkungen und der zunächst nur zaghaft einsetzenden Rückkehr des Publikums. Und doch heißt es bei uns in den kommenden Wochen gleich dreimal »Keine Tickets mehr vorhanden!«

Dies betrifft sowohl das neue KiezPalast-Format mit Ulrich Tukur in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt als auch das erste unserer drei »Spotlight«-Konzerte der Saison mit ESA-Astronaut Matthias Maurer (letzte Restkarten im Verkauf) und das »Forum N« mit Martin Grubinger im Rahmen der »cresc…«-Biennale 2023. Unser gemeinsam mit dem Ensemble Modern inzwischen zum sechsten Mal veranstaltetes Festival für aktuelle Musik steht diesmal unter dem Motto »MeWe« und erforscht an den beiden letzten Februar-Wochenenden das Verhältnis von Individuum und Gemeinschaft mit Beispielen aus den unterschiedlichsten Musik-Genres.

Dafür haben alle noch die Chance, Klassik-Weltstar Hilary Hahn erneut live mit dem hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Alain Altinoglu zu erleben: beim Jungen Konzert am 22. Februar sowie an den folgenden beiden Tagen in unseren hr-Sinfoniekonzerten in der Alten Oper – dem Start unseres über mehrere Spielzeiten angelegten Schostakowitsch-Projekts.

Und noch eine gute Nachricht: Unser »Kulturpreisdeckel« geht in eine zweite Runde! Aufgrund des außerordentlichen Erfolgs unseres im Januar kurzfristig angebotenen »hr-9-€-Tickets« stellen wir ab sofort für vier weitere Veranstaltungen des hr-Sinfonieorchesters im Februar und März begrenzte Kontingente zum Preis von 9 € zur Verfügung.

Ihr
Michael Traub
hr-Musikchef


ULRICH TUKUR
© Irene Zandel

AUSVERKAUFT:
Ulrich Tukur lädt in den KiezPalast

Konzert und Szene, Jazz und Klassik, Wort und Ton, Oberfläche und Tiefgang, Humor und Ernsthaftigkeit, die Lässigkeit des Kiezes und der Glamour des Palasts – frech und freizügig bedient sich der KiezPalast unterschiedlichster Genres und Gegensätze. Das Gesicht dieses neuen Formats in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt ist Ulrich Tukur, der genau die notwendige Mischung aus Stil, Charme, Nostalgie und Nonsens verkörpert. 

EVANGELISCHE KIRCHE WISSMAR
© Alexandra Hans

Brahms-Sextette in Mittelhessen

Bei den Wettenberger Winterkonzerten ist das hr-Sinfonieorchester Frankfurt mit seinen Kammerkonzerten regelmäßig zu Gast. Am 5. Februar präsentieren Mitglieder des Orchesters die beiden Streichsextette von Johannes Brahms.

SPOTLIGHT
© hr-Grafik

»Planeten-Welten« mit Matthias Maurer 

ESA-Astronaut Matthias Maurer und Moderator Dirk Wagner (hr-iNFO) – besser bekannt als »WeltraumWagner« – bringen Licht in die verborgenen Welten unseres Sonnensystems und führen bei »Spotlight« am 8. Februar in der Alten Oper Frankfurt gemeinsam mit Hugh Wolff und dem hr-Sinfonieorchester sachkundig wie unterhaltsam durch die berühmte »Planeten«-Suite von Gustav Holst.  

CAROLIN WIDMANN
© Lennard Rühle

Hugh Wolff dirigiert Holsts »Planets«

Benjamin Brittens hoch expressives Violinkonzert findet bei den hr-Sinfoniekonzerten am 9. und 10. Februar in Carolin Widmann eine markante und versierte Interpretin. Einen Kontrast dazu bildet Gustav Holsts mystisch-klangmächtiger Orchester-Zyklus »Die Planeten«, ein Kompendium suggestiver planetarischer Klangbilder. Die Leitung des Abends hat der ehemalige hr-Chefdirigent Hugh Wolff.

hr-SINFONIEORCHESTER
© Ben Knabe

In 80 Minuten um die Welt

Eine Kammermusik-Reise der ganz besonderen Art mit Stationen in Zimbabwe, Ungarn, Indien, China, Südamerika, den USA und Deutschland können Sie am Sonntag, 12. Februar um 18 Uhr im hr-Sendesaal erleben.

HARRISON BIRTWISTLE
© Philip Gatward

»cresc…«-Festival – Earth Dances

Das Festival-Eröffnungskonzert von »cresc… 2023« lädt am Freitag, 17. Februar das Publikum ein, die klanggewaltigen »Earth Dances« von Harrison Birtwistle sowohl im Konzert als auch als begehbare Klangskulptur im Hessischen Rundfunk zu erleben. Das großbesetzte Stück des kürzlich verstorbenen britischen Komponisten zählt zu den eindrucksvollsten Orchesterwerken des ausgehenden 20. Jahrhunderts. 

MARTIN GRUBINGER
© Simon Pauly

AUSVERKAUFT:
»cresc…«-Festival – Fire & Ice

Star-Percussionist Martin Grubinger beendet nach dieser Saison seine aktive Bühnenkarriere. Daher ist er am 18. Februar zum letzten Mal live mit dem hr-Sinfonieorchester zu erleben: Im Rahmen der »cresc…«-Biennale ist er der Solist im neuen Schlagzeugkonzert des isländischen Komponisten Daníel Bjarnason, der das Konzert im hr-Sendesaal mit aktueller Musik aus seinem Heimatland zugleich auch leitet.

HILARY HAHN
© OJ Slaughter

Junges Konzert mit Hilary Hahn

Zwei herausragende Erstlingswerke der beiden – neben Strawinsky – wohl bedeutendsten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts bilden das Programm unseres nächsten Jungen Konzerts am 22. Februar mit der amerikanischen Ausnahme-Geigerin Hilary Hahn. 

HILARY HAHN
© Dana van Leeuwen

Alain Altinoglu dirigiert Schostakowitsch

Chefdirigent Alain Altinoglu widmet sich mit dem hr-Sinfonieorchester künftig intensiv dem Werk Dmitrij Schostakowitschs. Den Auftakt in dieser Saison bilden dabei die Konzerte am 23. und 24. Februar in der Frankfurter Alten Oper, in denen zudem Hilary Hahn mit dem 1. Violinkonzert von Schostakowitschs älterem Kollegen und Landsmann Sergej Prokofjew zu erleben ist.

SIMONE LAMSMA
© Otto van den Toorn

Konzertrarität: Eine Sinfonikerin der Romantik

Mit zwei wohlvertrauten Repertoirestücken und einer absoluten Rarität aus der spätromantischen Orchesterliteratur gibt Ivan Repušić, seit 2017 Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, sein hr-Debüt. Zugleich kehrt die niederländische Violinvirtuosin Simone Lamsma nach zehn Jahren zum hr-Sinfonieorchester zurück.

Herausgeber
Hessischer Rundfunk
hr-Sinfonieorchester
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt
Telefon: +49 69 155-1

Umsatzsteuer-ID: DE 114110440
Gesetzlicher Vertreter:
Florian Hager (Intendant)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung. Welche Daten wir erheben und wie wir sie versenden, können Sie hier einsehen.
Service & Kontakt
Haben Sie Fragen, Wünsche, Anregungen? Dann rufen Sie uns an, schreiben Sie uns per Post oder per E-Mail.

hr-Sinfonieorchester
Telefon: +49 69 155-2152
Schreiben Sie eine E-Mail an das hr-Sinfonieorchester Zur hr-Sinfonieorchester Webseite Zur hr-Bigband YouTube-Seite Zur hr-Sinfonieorchester Facebookseite Zur hr-Sinfonieorchester-Seite der ARD Mediathek

hr-Ticketcenter
Telefon: +49 69 155-2000

Abo-Service
Telefon: +49 69 155-4111
Schreiben Sie eine E-Mail an die hr Kundenbetreuung
Falls Sie den Newsletter des hr-Sinfonieorchesters abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.